Willkommen auf der Website der Deutsch-Qatarischen-Gesellschaft

Das Emirat Katar und die Bundesrepublik Deutschland: zwei Länder, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten,
was die Größe, die Zahl der dort lebenden Menschen, die Energie-Ressourcen, Geschichte und Kultur anbelangt.

Dennoch oder gerade deshalb will die Deutsch-Qatarische Gesellschaft einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Menschen beider Länder
besser kennenlernen, dass Vorurteile und Klischees abgebaut werden oder zumindest differenzierter gesehen, dass Freundschaften geschlossen und gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden. Dies lässt sich auf vielfältige Weise angehen und erreichen. Viele positive Kontakte bestehen bereits in den Bereichen der wirtschaftlich-technischen Zusammenarbeit oder des Tourismus.

Wir wollen die Beziehungen vor allem in den Bereichen Kultur, Bildung und Sport ausbauen. Dabei kommt es uns darauf an, dass sich Menschen begegnen und kennenlernen. Verständnis beruht immer auf Kenntnis und Wissen, deshalb ist es auch unser Ziel, Wissenslücken über „den Anderen“ zu schließen oder einseitige Informationen in den Medien durch andere differenziertere Beiträge auszubalancieren.
Dies ist ein Prozess, der nur gelingen kann, wenn viele mitarbeiten.

Katar war lange eine verschlossene Perle, die sich erst in den letzten Jahren geöffnet hat. Nun leuchtet und schimmert sie umso deutlicher
und farbenprächtiger, und lädt ein zu einer Entdeckungsreise. Nur wenige Länder können so umfangreich in Bildung, Erziehung und Kultur investieren, nur wenige entwickeln sich so rasant, was Infrastruktur, aber auch politisches Engagement weltweit anbelangt.

Die Deutsch-Qatarische Gesellschaft will zu vielen dieser Themen Vorträge und/oder Tagungen anbieten bzw. organisieren.
Auch hierfür wird vielfältige Unterstützung in Form von Ideen und Sponsoren benötigt. Deshalb laden wir Interessierte ein:
kontaktieren sie uns, werden sie Mitglied und engagieren sie sich bei der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft.

KUBRI 2015 24.4.-25.4.2015

Kubri-fur-die-Homepage

Die Europäisch-Arabische Karriere- und Bildungsmesse KUBRI fand zum fünften Mal am Garchinger Campus der Technischen Universität München (TUM) statt. Europäische Firmen, die im arabischen Raum arbeiten und Universitäten aus diesem Raum suchen hier nach zukünftigen Mitarbeitern, bzw. potenziellen Studenten.

Unter den Ausstellern waren unter anderem das Beratungsunternehmen Dornier, der Verein Deutscher Ingenieure, die Firmen Porr und Knauf, und das Nahost-Forum Österreich. Diese sehr spezielle Messe wird von der TU München und der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft unterstützt.

Die Deutsch-Qatarische Gesellschaft war zum ersten Mal mit einem Gemeinschaftsstand zusammen mit der Deutsch-Jemenitischen, der Deutsch-Jordanischen und der Deutsch-Omanischen Gesellschaft vertreten. Der Gemeinschaftstand war sehr gut besucht, sowohl Katar als auch der Jemen lagen im Focus der Nachfragen durch Besucher.

Bei der Podiumsdiskussion der vier Gesellschaften „Unterschiede Arabischer Lebenswelten“, in der unter anderem die Themen Rolle der Frau, Religion und Bildung angesprochen wurden, kamen, durch Dr. Ali Mohammed hervorragend moderiert, bei Katar natürlich auch Fragen zur Fußball WM 2022, der Lage der Worker und der Außenpolitik Katars ins Spiel. Harriet von Oelhafen, die Vizepräsidentin der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft, konnte zu diesen sensiblen Themen zur Zufriedenheit von Publikum und Moderator aufklären.

Treffen mit katarischen Vize-Außenminister Al-Rumaihi

hogrefe bin mutib al rumaihi qna

Seine Exzellenz Mohammed Bin Abdullah Bin Mutib Al Rumaihi, Vizeminister des katarischen Außenministeriums, hat Jürgen Hogrefe in seiner Funktion als Geschäftsführer der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft e.V. am 11. März 2015 im Außenministerium in Doha empfangen. Der Vizeaußenminister und Jürgen Hogrefe nahmen die Gelegenheit wahr, sich ausführlich über die Ziele der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft auszutauschen. Dabei ging es insbesondere um:
    •    Die Verbesserung von Beziehungen vor allem in den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung, Wissenschaft und Sport.
    •    Die Vermittlung von Wissen und Informationen zwischen beiden Ländern.
    •    Die Wecken von Verständnis für Ähnlichkeiten und Unterschiede beider Länder.

Ein Schwerpunkt war das für 2017 geplante Deutsch Katarische Kulturjahr.

Quelle: qnaphoto

Kind invitation from the German-Qatari Association

Die Deutsch-Qatarische Gesellschaft lädt zum Besuch von Al Zubara ein

hjcebaef

INSHA'ALLAH Arabia

Sehr geehrte Mitglieder,

anbei möchten wir Sie sehr herzlich zu einer Lesung mit Harriet von Oelhafen am Mittwoch, den 25. März 2015 um 19.30 Uhr einladen.Die Lesung (auf Deutsch) ist eine gemeinsame Veranstaltung mit der Deutschen Internationalen Schule Doha und findet im Auditorium der Deutschen Schule statt.

Dear Members,

Harriet von Oelhafen lived in Qatar for 5 years and knows the country and its people very well. The curious and amusing experiences she made while living on the Arabian Peninsula are published in her book “Insh’Allah Arabia”. She will be reading from her book on the 25th of March 2015 at 7.30pm in the atrium of the German International School of Doha. Entrance for freeThe reading is in German. Purchase of the book is possible.

lesung-harriet-von-Oelhafen

Ein Bericht von Claudia Lux, Mitglied der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft und Direktorin der Nationalbibliothek in Katar über ihre Arbeit

>> Lesen Sie hier den Artikel

Leben und Arbeiten in Katar

Das Leben in einem unbekannten Land und Kulturkreis kann schwer sein. Auch in einem flächen- und einwohnermäßig kleinen Land wie dem Emirat Katar, ist nicht alles auf Anhieb einfacher oder leichter als etwa in "großen" Staaten. Daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle Informationen zusammentragen, die es Ihnen erleichtern sollen, Ihr Leben und nicht zuletzt Ihre Arbeit in Katar angenehmer zu gestalten. Nutzen Sie unsere wachsende Sammlung von Vereinen, Schulen, Dienstleistern, Firmen und mehr. Für Behörden, Museen und andere Einrichtungen, klicken Sie hier oder im Menü auf "About Qatar / Über Katar".

Weiterlesen...

Der Emir von Katar, S.H. Sheikh Tamim bin Hamad Al Thani, auf Staatsbesuch

Der Emir von Katar, S.H. Scheikh Tamim bin Hamad Al Thani, ist am 17. und 18. September auf Staatsbesuch in Deutschland.
Bei seinem Besuch wird der Emir von einer großen Wirtschaftsdelegation begleitet. Im Rahmen des Programms wird es ein Qatari-German Business Forum in Berlin geben.

Als Teil des offiziellen Programms wird Emir Tamim bin Hamad Al-Thani mit der Kanzlerin zu Mittag essen.

Weiterlesen...

ITB 2015

150303 GQA Flyer online Seite 1

Wir freuen uns sehr das Emirat Katar auf der ITB in Berlin begrüßen zu dürfen. Wer mehr über Katar und unseren Verein erfahren möchte, kann uns am Stand der Qatar Tourism Authority besuchen.

>> Download Flyer

Die Deutsch-Qatarische Gesellschaft e.V. wählt neuen Vorstand

140912-PM-MV- Seite 1

Die Deutsch-Qatarische Gesellschaft e.V. hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung in Berlin einen neuen Vorstand gewählt.

>> zur vollständigen Pressemitteilung

Weitere Beiträge...

  1. 1001 Nights
  2. Hamad International Airport eröffnet
  3. Deutsche Fussball Botschafter ausgezeichnet
  4. Katars Frauenfußball zu Besuch in Deutschland

Seite 1 von 2